SV Wessobrunn – SV Apfeldorf 2:1 (1:0)

Wessobrunn (23.10.2016) – Nach nur 2 Punkten aus den letzten 3 Partien, zeigt der SV Wessobrunn mit einem Sieg im Topspiel gegen Apfeldorf die richtige Reaktion.

13. Spieltag, Apfeldorf gegen Wessobrunn, Aufsteiger gegen Aufsteiger: Vor der Saison hätte wohl niemand gedacht, dass es sich bei diesem Derby um ein Spitzenspiel handeln würde, dem Duelle zwischen Platz 1 und 3, und dass sich am Ende eines der beiden Teams (natürlich der SVW) Herbmeister nennen darf. Die Wessobrunner zeigten von Beginn an, dass sie die Niederlage in Hohenfurch schnell vergessen machen wollten und waren nicht nur bissiger, sondern auch spielerisch deutlich verbessert. Die Hausherren erspielten sich dementsprechend einige gute Chancen, von denen Markus Rieger die größte vergab. Auf der anderen Seite gab es nur eine Kopfballchance für Markus Bader. Kurz vor der Pause belohnte sich das Team von Walter-Wagner für den hohen Aufwand. Nach einer Ecke stand Andreas Estermaier mal wieder goldrichtig und konnte zum 1:0 einschieben (42.).

Nach dem Seitenwechsel war Wessobrunn sofort wieder am Drücker. Patrick Sporer scheiterte zunächst noch an der Latte, aber wenige Minuten ließ Weindel mit einem satten Flachschuss dem Torwart der Gäste keine Chance (55.). Die 2:0 Führung entsprach dem Spielverlauf und so war es umso ärgerlich, dass 6 Minuten später die Apfeldorfer durch eine verunglückte Flanke die Partie wieder spannend machten (61.). In der Folge konzentrierte sich Wessobrunn auf Konter und der SVA versuchte mit weiten Bällen für Gefahr zu sorgen. Beiden Teams fehlte jedoch die letzte Konsequenz und somit blieb es bei dem vom Ergebnis her knappen, aber absolut verdienten Sieg der Wessobrunner.

Aufstellung: Franz – Krammer, Tipold, Zeh, Guggemos, – Ender, Sporer, Rieger F., Orgel, – Rieger M., Weindel

Ersatz: Estermaier A., Kerrouch, Simon

Tore: 1:0 Estermaier A. (42.), 2:0 Weindel (55.), 2:1 Strommer D. (61.)

« 1 von 5 »